Fliesenfibel

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Mörtel

Mischung aus Zement und Sand. Dient zur Verlegung im Dickbettverfahren

Modulare Fliesen

Fliesen, deren Nennmaß sich aus Herstellermaß (Fabrikationsmaß) und Fugenbreite zusammensetzt.

Beispiel

Fabrikationsmaß: 97 x 197 mm
Fugenbreite: 3 mm
Modulmaß: 100 x 200 mm
Nennmaß: 100 x 200 mm

Die Eigenschaft „modular" wird Fliesen auch zugeschrieben, wenn sie - wie beispielsweise bei Keramik / Naturstein-Kombinationen - in allen Maßen (Breite / Länge / Dicke) aufeinander abgestimmt sind.

Magerungsmittel

Rohstoffe für die Fliesenherstellung, die zur Gruppe der Hartstoffe gehören, wie z. B. Quarzsand und Schamotte

Mindersortierung

In Aussehen und Qualität geringfügig beeinträchtigte Fliesen werden vom Hersteller als Mindersortierung ausgewiesen und preiswerter verkauft.
(siehe auch Sortierung

Mengenermittlung

Nach der Entscheidung für eine bestimmte Fliesenserie, wird ein Verlegeplan erstellt, der als Grundlage zur genauen Mengenermittlung (Anzahl der Grundfliesen, Dekore, Bordüren, Sockel und Treppenfliesen etc.) dient. 

Mosaik

Als Mosaike werden Fliesenformate mit einer Größe bis 10 x 10 cm bezeichnet.

Diese werden meist werksseitig zu sogenannten Tafeln (Bogen, Netz) mit der Größe 30 x 30 cm aufgeklebt, um die Verlegung zu erleichtern. Die Klebung kann vorder- oder rückseitig erfolgen.

Mosaike können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen, wie z. B. Keramik, Glas oder Naturstein. 

Einige Hersteller bieten auch sogenannte Bildmosaike an, auf denen die verschiedensten Motive dargestellt sind.